AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Kursstunden Karten

Kursstundenkarten sind personengebunden und nicht übertragbar. Eine Karte ist drei Monate gültig, nicht genutzte Kursstunden verfallen nach Ablauf des Gültigkeitsdatums. In Ausnahmefällen (aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen) kann die Laufzeit der Karte verlängert oder die Karte auf Familienangehörige oder Freunde übertragen werden.

2. Abos

Abgeschlossene Abonnements sind personengebunden und nicht übertragbar. Die Laufzeit eines Abos ist verbindlich. Nach der vereinbarten Laufzeit von sechs oder zwölf Monaten endet das Abo automatisch, eine Kündigung ist nicht nötig.

Die in einem Monat nicht genutzten Kursstunden, können bei Krankheit oder Verhinderung teilweise im Folgemonat nachgeholt werden. Es besteht kein Anspruch auf Rückvergütung.

Der monatliche Beitrag ist jeweils im Voraus zu zahlen. Ist der Beitrag bis Kursbeginn nicht bezahlt worden, erlischt das Recht zur Teilnahme am Kurs, ohne dass hierdurch die Zahlungspflicht erlischt. Ausstehende Zahlungen sind bis zum Ende des laufenden Monats nachzuzahlen, auch wenn Kurse nicht in Anspruch genommen wurden.

Kann das Abo wegen Urlaub, beruflichen Verpflichtungen oder aus gesundheitlichen Gründen länger als vier Wochen nicht genutzt werden, besteht die Möglichkeit es auf schriftlichen Antrag und gegen eine Bearbeitungsgebühr von 6,00 EUR ruhen zu lassen. Die Laufzeit verlängert sich dann automatisch um diesen Zeitraum.

Ist die Teilnahme an Kursen dauerhaft nicht mehr möglich (dauernde gesundheitliche Einschränkungen oder aus Entfernungsgründen wegen Umzug) kann das Abo, nach Erbringung der entsprechenden Nachweise, auf Familienangehörige oder Freunde überschrieben und in Ausnahmefällen auch gekündigt werden.

3. Allgemeines

Soweit den Anbietern im Vornherein keine gesonderten Hinweise gegeben wurden, bestehen beim Kunden keine die Gesundheit betreffenden Kenntnisse, die eine Teilnahme an den gewählten Angeboten ausschließen würden. Sollten während einer Stunde Unannehmlichkeiten oder Schmerzen auftreten, sind diese dem/der Kursleiter/in sofort mitzuteilen.

Die Mindestteilnehmerzahl in den Yogaklassen/ Kursen beträgt vier Personen. Sollte diese Teilnehmerzahl nicht erreicht sein, steht es dem Kursleiter frei die Stunde ausfallen zu lassen. Eventuelle Ausfallstunden können zu anderen Terminen nachgeholt werden.

4. Präventionskurse

Die Anmeldung zu einem Kurs ist verbindlich. Die Kursgebühr ist im Voraus zu zahlen. Ist der Beitrag bis Kursbeginn nicht bezahlt worden, erlischt das Recht zur Teilnahme am Kurs, ohne dass hierdurch die Zahlungspflicht erlischt. Aus gesundheitlichen oder beruflichen Gründen nicht genutzte Kursstunden können nach Absprache teilweise in den offenen Yogaklassen nachgeholt werden. Es besteht kein Anspruch auf Rückvergütung.

Wenn Sie von Ihrer Anmeldung zu einem Kurs zurücktreten möchten teilen Sie uns das bitte schnellstmöglich mit. Bei Rücktritt bis zu 5 Tagen vor Kursbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro. Bei späterem Rücktritt werden 20 Euro und bei Rücktritt am Tag des Kursbeginns werden 30 Euro Rücktrittsgebühr erhoben. Wenn ein Interessent von der Warteliste nachrücken kann, wird keine Gebühr erhoben.

5. Seminare und Workshops

Die Anmeldung zu einem Seminar ist verbindlich. Die Seminargebühr ist im Voraus zu zahlen.

Wenn Sie von Ihrer Anmeldung zu einem Seminar zurücktreten möchten teilen Sie uns das bitte schnellstmöglich mit. Bei Rücktritt bis zu 5 Tagen vor Seminarbeginn erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 10 Euro. Bei späterem Rücktritt wird die halbe und bei Rücktritt am Tag des Seminars wird die volle Seminargebühr erhoben.Kann ein Interessent von der Warteliste nachrücken, wird nur die Bearbeitungsgebühr von 10 Euro erhoben

6. Einzelunterricht und Massageanwendungen

Vereinbarte Termine für Einzelunterricht und Massagen sind verbindlich. Wird der Termin bei Verhinderung nicht mindestens zwei Stunden vorher abgesagt, ist der volle Betrag zu entrichten.

7. Ausbildungen

Die Anmeldung zur Ausbildung ist verbindlich. Die Ausbildungsgebühr ist im Voraus oder nach Vereinbarung in Raten zu zahlen.

Bei Rücktritt von der Anmeldung bis 21 Tage vor Ausbildungsbeginn werden 20,- Euro Bearbeitungsgebühr einbehalten. Ab dem 20.Tag werden 300 Euro und ab dem 5. Tag vor Ausbildungsbeginn 500 Euro der Ausbildungsgebühr einbehalten. Wenn der Ausbildungsplatz durch einen Interessenten von der Warteliste besetzt werden kann, ist nur die Bearbeitungsgebühr zu entrichten. Die Ausbildung kommt ab einer Teilnehmerzahl von fünf Personen zustande. Bei einer geringeren Teilnehmerzahl verschiebt sich der Ausbildungsbeginn um zwei Monate, die Teilnahme bleibt hierbei verpflichtend.

Der Ausbildungsvertrag kann von beiden Seiten, drei Monate im Voraus schriftlich gekündigt werden.

Wenn die Anforderungen der Ausbildung (Teilnahme am Unterricht, Selbststudium, Hausaufgaben und Vorbereitung, Teamfähigkeit) nicht erfüllt werden, behält sich die Ausbildungsleitung das Recht zur fristlosen Kündigung des Ausbildungsvertrages vor.

8. Haftung

Eine Teilnahme an unserem Angebot ist freiwillig. Innerhalb und außerhalb der Kurstunden, Seminare und Ausbildungen tragen Sie die volle Verantwortung für sich selbst und Ihr Handeln, sowie für mitgebrachte Gegenstände und Wertsachen. Für verursachte Schäden haften Sie selbst in voller Höhe und stellen die Kursleiter und Veranstalter von allen Haftungsansprüchen frei.